Startseite Firmenprofil Referenzen Partner Karriere Kontakt
 
Kontaktieren Sie Ihren Treppenliftexperten telefonisch Expertenhotline
Süddeutschland: 07473/914 74
Hier fordern Sie Ihr kostenloses Informationsmaterial über Treppenlifte an Kostenloses Infomaterial
hier anfordern >>

Senkrechtlift

Senkrechtlift

Bildergalerie >>
Video abspielen >>

 

Senkrechtlift Wessex

(Innenbereich, schachtlos)

Der Rollstuhllift Wessex stellt die einfachste Lösung dar, zwei Stockwerke in vertikaler Linie miteinander zu verbinden. Dank seiner einzigartigen Konzeption benötigt dieser Rollstuhllift dabei nur sehr wenig Platz. Im Gegensatz zu anderen Senkrechtliften kann der Wessex komplett ohne selbsttragenden Schacht installiert werden. Dies führt zu einem wesentlichen Platzvorteil.

Mit dem Senkrechtlift Wessex erfahren Sie den Komfort eines geschlossenen Aufzuges – einfach, schnell und kostengünstig. Der Rollstuhlaufzug Wessex lässt sich in kürzester Zeit im Gebäude aufstellen und betriebsfertig installieren. Bauliche Maßnahmen sind bis auf eine Deckenaussparung nicht erforderlich. Der Wessex ist in verschiedenen Varianten verfügbar und kann somit passend auf Ihre baulichen Gegebenheiten zugeschnitten werden.

Der Lift ist mit einem beleuchteten Fahrkorb ausgestattet und befördert sowohl Fußgänger als auch Rollstuhlfahrer. Die Bedienung des Senkrechtliftes erfolgt über das ergonomisch gestaltete Bedientableau auf der Innenseite des Fahrkorbes. Für maximalen Komfort kann der Lift auch in vollautomatischer Ausstattung ausgeführt werden, die Tür zum Fahrkorb öffnet sich in der Haltestelle dann automatisch.

Der Senkrechtlift Wessex ist EG-geprüft und wird in Übereinstimmung mit den europäischen Verordnungen hergestellt. Des Weiteren ist der Wessex mit der CE-Kennzeichnung versehen und erfüllt alle Sicherheitsanforderungen.

Die Fahrschienen dieses Liftsystems werden an der Wand befestigt, an welcher der Fahrkorb sich dann auf und ab bewegt. Damit Sie den Lift nach Belieben zwischen den Haltestellen rufen und senden können, befinden sich externe Rufstationen an beiden Haltestellen.

Die hohen Kabinenwände sorgen für die Sicherheit des Nutzers, wobei die Rahmenprofile der Kabine mit Kontaktschaltern ausgestattet sind. Somit wird der notwendigen Sicherheit Rechnung getragen und eine Verletzungsgefahr durch Quetsch- und Scherstellen ist ausgeschlossen.

Da sich die Kabine komplett nach oben bewegt, befindet sich auch eine Kontaktplatte auf der Unterseite der Kabine. Sollte sich also bei der Fahrt nach unten ein Objekt unter dem Lift befinden, stoppt der Lift, sobald er das Objekt berührt. Steht der Lift in der unteren Haltestelle, legt sich die Deckenplatte über die Deckenaussparung und schließt diese Öffnung, somit besteht zu keiner Zeit eine Absturzgefahr.

Die komplett freie Nutzung der jeweils nicht befahrenen Haltestelle stellt einen wesentlichen Vorteil dieses Liftsystems dar. Steht der Lift in der oberen Haltestelle, kann der Durchgang darunter genutzt werden, als wäre überhaupt kein Lift installiert.

Dies lässt sich anhand eines kurzen Beispiels etwas besser darstellen: Angenommen, der Lift würde zwischen Wohnzimmer und Schlafzimmer installiert, so könnte der Lift tagsüber im Schlafzimmer parken, wodurch die Nutzung des Wohnzimmers wie gewohnt möglich ist. Lediglich die Fahrschiene deutet auf den Lift hin. Über Nacht kann der Lift dann wiederum im Wohnzimmer geparkt werden und das Schlafzimmer ist in voller Größe nutzbar.

Im Falle eines Stromausfalles ist der Lift mit einer Notstromversorgung ausgestattet. Sie können den Lift also auch in diesem Fall weiter nutzen.

 

 

 

Häufige Fragen

Hier finden Sie unsere Antworten auf die häufig gestellten Fragen unserer Kunden.

Barrierefreies Bauen

Hier finden Sie
Auszüge aus der Landesbauordnung
Baden-Württemberg.

Miete und Finanzierung

Hier finden Sie Infor-mationen zu unseren
Miet- und Finanzierungs-konditionen.

Zuschuss und Kostenträger

Hier finden Sie Wissenswertes rund
um das Thema Bezuschussung.

Impressum & AGB / Website by Schwabenkopf Mediendesign